Klassiersiebungen –
die Kür in der Siebtechnik

Oberste Maxime bei Klassiersiebmaschinen: TRENNSCHÄRFE

Bei der Klassiersiebung geht es um das Trennen von Feststoffgemischen in verschiedene Fraktionen mit jeweils vordefinierter Korngröße.

Bei vielen Herstellungsverfahren ist es erforderlich, dass das Produkt zur optimalen Weiterverarbeitung in verschiedene Korngrößenklassen getrennt wird. Klassiersiebe sorgen nicht nur für exakte Trennschärfe innerhalb des Gutkornspektrums, sie trennen auch Über- und Untergrößen als Fehlkorn zuverlässig ab.

Die Trennschärfe beschreibt, mit welcher Genauigkeit die einzelnen Fraktionen voneinander getrennt werden. Sie sollte bei Ihrer Klassiersiebmaschine bei nahezu 100% liegen. Eine hundertprozentige Trennschärfe ist in der industriellen Siebtechnik allerdings nur annähernd erreichbar.

Siebmaschinen | made by Engelsmann:
Warum sich mit weniger zufrieden geben?

Unsere Klassiersiebe im
Überblick

JEL Regula Standard

Spezial-Schwingsieb für das Klassieren von expandierbarem Polystyrol (EPS)

JEL Freischwinger

Energieeffizientes Allround-Schwingsieb für bruchempfindliche Produkte

JEL VibSpeed

Einfache Umrüstung von ein auf zwei Siebdecks.

JEL VibRS

Vibrationsrundsieb mit bis zu 5 Siebdecks – für viele Produkte und Siebaufgaben

JEL Konti II

Intelligent gelöster Siebeinlegerwechsel und leicht zu Reinigen. Unser Klassiker.

Klassiersiebmaschinen | made by Engelsmann:
Sie brauchen mehr Details?

So erzielen Sie Trennschärfen
von bis zu 99 %

Siebbewegung und Verweildauer auf dem Siebgewebe
Es gilt: Je länger das Produkt auf dem Siebeinleger verweilt, umso höher ist die Trennschärfe. Vibrationsamplitude (=Siebbewegung) und Siebneigung (=Verweildauer) müssen daher perfekt an das zu klassierende Produkt angepasst werden.

Optimale Produktverteilung auf dem Siebeinleger
Dabei helfen Verteilerleisten: Sie sorgen bei der Beschickung der Siebmaschine für vollflächige Verteilung des Produktes auf dem Siebeinleger und vermeiden, dass Material zu hoch auf dem Siebgewebe aufbaut. Ergebnis: Ein dauerhaft stabiler Siebprozess – auch bei hohen Durchsätzen.

Exakt bespannte Siebeinleger
Homogene Maschenweiten sind das A und O für hohe Trennschärfen. Von uns bespannte Siebeinleger werden nach DIN ISO 9044 und DIN ISO 3310-1 gefertigt. Denn: Inhomogene oder verzogene Maschen führen unweigerlich zu schlechteren Siebergebnissen.

Komponenten und Anlagen|made by Engelsmann.
Für kompromisslos gute Produktionsergebnisse.

Projekthighlights
Klassiersiebe

In 3 Schritten zu Ihrer
Sieblösung

1

Wir hören zu, stellen Fragen
und machen Vorschläge

Wir analysieren Ihr Problem und zeigen Lösungsmöglichkeiten. Versuche im Technikum mit Ihrem Original-Produkt geben Verfahrenssicherheit.

2

Ihre Maschine entsteht

Jetzt beginnt die Arbeit unserer Konstrukteure. In Abstimmung mit Ihnen nimmt die Siebmaschine Gestalt an. Nach der Freigabe durch Sie übernimmt dann unser Fertigungsteam.

3

Läuft

Ihre Sieblösung ist fertig. Unser Serviceteam sorgt für eine reibungslose Integration und Inbetriebnahme. Und ist auch im Anschluss für Sie da. Läuft.

Menü