Mit Engelsmann-Anlagen
befüllen Sie richtig!

Standard- oder individuell zugeschnittene Sonderlösungen für Big Bags, Fässer und Container.

Umfassende Auswahl an Komponenten und Modulen, intuitive und sichere Bedienung.

Durchgängig hochwertige Werkstoffe und Verarbeitung – auch bei unseren Zukaufkomponenten.

Hygiene – Paket: Von Hygienic Design in der Konstruktion bis zur Dokumentation für Ihre Qualifizierung.

Nur einhängen und loslegen? Oder ist es etwas komplexer?
Wir können beides!

Unsere leistungsfähigen Big Bag-Befülllösungen gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Auch in Kombination mit Lösungen zur Befüllung von Fässern oder Containern. So, wie es für Ihr Projekt am Besten passt.

Standard – Big Bag-Befüllstationen

Individuelle Befüllsysteme für Big Bags & Co.

Wesentliche Funktionen
und Varianten

Gestelle

Damit der Big Bag sicher in der Befüllposition fixiert ist, wird er in ein Gestell eingebracht und die Schlaufen in den Aufhängehaken eingehängt. Daher müssen Gestelle ausreichend Stabilität und einen sicheren Stand haben.

Unsere Gestelle:

Aus Normal- oder Edelstahl

Modular in verschiedene Bauhöhen

Eckige oder runde Profile für Hygienebereiche

Als mobile Variante (mit Rollen) oder im Boden verankert

Auch mit verfahrbaren Aufhängehaken für bequemeres Lösen Big Bag Schlaufen nach dem Befüllvorgang.

Anschlusssysteme

Sie können wählen zwischen zwei Anschlusssystemen:

Einfache Befüllvorrichtung

Unsere einfachste Variante: Ein am Gestell angebautes Fallrohr, an das oben die Produktzufuhr angekoppelt wird. Über das untere Ende wird der Big Bag Einlauf gestülpt und mit einer robusten Schelle befestigt.

Merkmale:

Kostengünstige und staubarme Befüllvorrichtung

Befestigung des Einlaufs mit robuster Spannvorrichtung oder aufklappbarer Manschette

Optional mit Aspirationsstutzen, Entstaubungsfilter oder Füllstandsmelder

Manuelle Bedienung mit ergonomischem Handspanner

Befüllköpfe

Unsere Befüllköpfe sind am Auslauf mit einer speziellen Blähmanschette ausgestattet, über die der Big Bag Inliner gestülpt wird. Durch Beaufschlagung der Manschette mit Druckluft wird der Big Bag-Einlauf sicher mit dem Befüllkopf verbunden und abgedichtet.

Merkmale:

Befüllkopf mit Blähmanschette zur Befestigung und Abdichtung des Big Bag – Einlaufs

Vertikal in der Höhe verfahrbar

Schwenkbare Ausführung

Optional: Entstaubungsfilter, Aspirationsstutzen oder Füllstandsmelder oder Nachrieselschutz.

Manuelle oder pneumatische Steuerung

Befüllhilfen

Unsere Befüllhilfen stellen sicher, dass sich das Produkt beim Starten des Befüllprozesses optimal im Big Bag verteilt. Dazu sind zwei Dinge wichtig:

Der Big Bag Inliner sollte vor dem Starten des Befüllvorgangs vollständig ausgebreitet sein bzw. faltenfrei sein.

Das Produkt sollte sich beim Befüllen möglichst vollflächig im Big Bag verteilen, mit möglichst flachem Schüttkegel.

Ausformvorrichtungen

Zum Entfalten und Ausformen von Big Bag Inlinern vor dem Start der Produktzufuhr mittels Druckluft. Durch das Ausformen des Big Bags wird sichergestellt, dass für den Befüllprozess das gesamte Big Bag Volumen effektiv genutzt werden kann und kein Gebindevolumen durch Falten oder Toträume verloren geht.

Aufblasen mit Druckluft und Umgebungsluft

Nutzen des Venturi-Prinzips in Form eines Luftstromverstärkers – das spart Druckluft.

Einfache Integrierung in SPS-Steuerungen

Vibrationstische

Bei der Befüllung steht der Big Bag auf einem federnd gelagerten Vibrationstisch. Ein Vibrationsmotor lässt die Auflageplatte in hoher Frequenz vibrieren. Die Vibrationen übertragen sich auf das Produkt im Big Bag, wodurch es sich gleichmäßig im Innern verteilt.

Wiegesysteme

Big Bags werden während ihrer Befüllung oft gewogen. In Verbindung mit der entsprechenden Steuerung, lassen sich Teile des Prozesses automatisieren: Bei Erreichen der vorprogrammierten Füllmenge wird der Befüllvorgang automatisch gestoppt.

Wahlweise als Plattform – oder U-Waage

Visualisierung des Wiegevorgangs in der Steuerung

Entstaubung

Sie können wählen zwischen folgenden Entstaubungslösungen:

Anschluss einer bauseitig vorhandenen Entstaubungsanlage über eine Aspirationsstutzen am Befüllmodul,

verschiedene Saug- und Verdrängungsfilter, die direkt an den Befüllmodul angebaut werden, auch als Hygienefilter mit FDA- bzw. EC1935/2004-Konformität.

Sicherheit unserer Befüllsysteme

Für einen sicheren Betriebsablauf ist das sinnvolle Zusammenspiel unterschiedlicher Konzepte wichtig:

Optimale Stabilität des Grundgestells (mobil wie verankert)

Sicheres Einbringen des Big Bags: Gut gesicherte Anhängehaken, die optional auch pneumatisch geöffnet bzw. geschlossen werden können, oder horizontal verfahrbar sind.

Intuitive, ergonomische bzw. sichere Bedienelemente an kritischen Stellen der Anlagensteuerung oder dem Anschluss des Inliners an das Befüllmodul.

Schutzumwehrungen mit Sicherheitsschaltern bzw. -sensoren

Bedienerschutz durch Containment

Steuerungstechnik

Ob einfach oder komplex – generell gilt: Ein Befüllsystem muss immer möglichst fehlerfrei, intuitiv und sicher zu bedienen sein.

Je komplexer die Befülllösung, desto wichtiger ist es…

dass der Bediener stets den Überblick über seinen Prozess behält und

dass Bedienfehler z.B. durch Automatisierung oder bestimmte Steuerungsmechanismen ausgeschlossen werden.

Engelsmann bietet Ihnen eine umfassende Auswahl an Steuerungsmöglichkeiten: Von der einfachen Bedienflasche bis zur vollautomatisierten, programmierbaren Steuerungssystemen mit Touchscreen.

In 3 Schritten zu Ihrer
Big Bag-Befüllstation von Engelsmann

1

Wir hören zu, stellen Fragen und machen Vorschläge

Wir analysieren detailliert Ihr Problem und zeigen Lösungsmöglichkeiten auf. Versuche im Technikum mit Ihrem Original-Produkt sichern die Verfahrenssicherheit im Echtbetrieb ab.

2

Ihre Maschine entsteht

Jetzt beginnt die Arbeit unserer Konstrukteure. In enger Abstimmung mit Ihnen nimmt Ihr Big Bag-System Gestalt an. Nach Ihrer Freigabe übernimmt dann unser Fertigungsteam.

3

Läuft

Sie haben Ihre fertige Big Bag Lösung abgenommen. Jetzt übernimmt unser Serviceteam und sorgt für die reibungslose Inbetriebnahme bei Ihnen vor Ort. Und ist natürlich auch während des laufenden Betriebs für Sie da. Läuft.

Ratgeber
Big Bag-Entleerung

Welche Entleertechnik ist die Richtige für meine Aufgabenstellung? Was tun bei Produkten mit ungünstigen Fließeigenschaften? Was gibt es in Hygiene- und Containment-Bereichen zu beachten? Dieser Ratgeber versorgt Sie mit allen wesentlichen Informationen.