JEL Fassbefüllsysteme

Auch bei der Fassbefüllung gilt: möglichst platzsparend, möglichst schnell und… sicher!

Fassbefüllsysteme bestehen im Wesentlichen aus einem stabilen Grundrahmen sowie einem Abfüllständer mit Fassauflagedeckel und Befüllkopf, der über eine flexible Manschette mit dem Produktzuführrohr verbunden ist.

Fassbefülllösungen von Engelsmann sind entweder als eigenständige Station ausgeführt oder als Prozessabschnitt in Produktionsanlagen integriert. So können bis zu 5 Fässer, die zusammen auf einer Palette stehen, nacheinander befüllt werden.

Der Befüllprozess kann mit weiteren Funktionen wie Verwiegung, Füllstandsmessung, Metallabscheidung oder Schutzsiebungen kombiniert werden.

Alle Befüllsysteme sind einfach, intuitiv und sicher zu bedienen. Und wir bieten angepasste Lösungen für besonders staubige Produkte bzw. explosionsgefährliche Anlagenbereiche.

Highlights der JEL Fassbefüllsysteme

Wenig Platzbedarf auch bei mehreren Fässern

Pneumatisch verfahrbarer Abfüllkopf

Auflageteller mit Zusatzequipment wie Füllstandsmelder

Drehbar gelagerter Abfüllkopf für die Mehrfachbefüllung

Integrierter Entstaubungsfilter

Rollenbahnen für automatischen Transport der Fässer

Komplexe, individuelle Befülllösungen

So einfach verhelfen wir Ihnen zu optimaler Befülltechnik:
In 3 Schritten zu Ihrer Fassbefülllösung

1

Wir hören zu, stellen Fragen und machen Vorschläge.

Wir analysieren detailliert Ihr Problem und zeigen Lösungsmöglichkeiten auf. Versuche im Technikum mit Ihrem Original-Produkt sichern die Verfahrenssicherheit im Echtbetrieb ab.

2

Ihre Maschine entsteht

Jetzt beginnt die Arbeit unserer Konstrukteure. In enger Abstimmung mit Ihnen nimmt die Siebmaschine Gestalt an. Nach der Freigabe durch Sie übernimmt dann unser Fertigungsteam und baut Ihre Siebmaschine.

3

Läuft.

Das Engelsmann-Equipment ist bei Ihnen vor Ort eingetroffen. Bei Bedarf unterstützt Sie unser Serviceteam bei der Inbetriebnahme. Auch im Anschluss sind wir immer für Sie da. Läuft.

Menü