Engelsmann AG Logo Engelsmann AG Logo
 
 
 
>>   Produktinformation

  1. Branchen
  2. Anwendungsbeispiel: Sauber entleert: Big Bag-Station in neuem Hygienic Design

25.03.2019

Sauber entleert: Big Bag Station in neuem Hygienic Design

Um den Standbesuchern einen möglichst umfassenden Einblick in das Produktportfolio im Bereich Big Bag-Handling zu geben, stellt Engelsmann auf der diesjährigen Powtech gleich zwei Entleerstationen aus: eine Station die einen Großteil der angebotenen Features vereint, und eine Entleerstation mit integrierter Schutzsiebung im Hygienic Design, speziell für hohe Hygieneanforderungen.

Damit sich die Standbesucher über möglichst viele Ausstattungsvarianten im Bereich Big Bag-Entleerung informieren können, stellt Engelsmann auf der Powtech eine eigens für den Messeauftritt konstruierte Spezialanfertigung aus. Neben einer Federstraffvorrichtung und einem Wägemodul ist diese Entleerstation auch mit verschiedenen Entleerhilfen ausgestattet. Eine Pilz- und Balkendruckvorrichtung sowie eine Walkvorrichtung und ein Vibrationstisch sind in dem Big Bag-Gestell verbaut und können jeweils über die angebaute Steuerung betätigt und ausprobiert werden. Auch eine Austragsvorrichtung, die zum Austragen von schwerfließenden Schüttgütern eingesetzt wird, ist unter dem Entleertrichter installiert und kann auf der Messe getestet werden.

Als zweites Exponat im Bereich Big Bag-Handling präsentiert Engelsmann eine Entleerstation in neuer Hygienic Design-Ausführung, die speziell für den Einsatz in hygienesensiblen Branchen konzipiert wurde und auf der Powtech zum ersten Mal vorgestellt wird. Oberstes Gebot bei der Entwicklung war es einer Keimbildung durch nicht beseitigte Produktreste oder Verunreinigungen an der Maschine vorzubeugen - insbesondere wenn es sich um produktberührende Bereiche handelt. Der Entleertrichter war daher zentraler Gegenstand bei der Überarbeitung und ist nun in einer speziellen Hygieneausführung erhältlich. Komplett demontierbar, lässt sich der Trichter einfach zerlegen, sodass die einzelnen Teile gründlich gereinigt werden können. Darüber hinaus ist der Entleertrichter frei von Toträumen in denen sich Produktreste oder Verschmutzungen festsetzen könnten. Die glatten Edelstahloberflächen sind in verschiedenen Oberflächenbehandlungen und Rautiefen lieferbar. Es befinden sich auch keine verlierbaren Teile im Trichter, die in den Produktstrom fallen könnten.

Auch nicht produktberührende Teile der Entleerstation bzw. Komponenten im Spritzbereich sollten höheren Hygieneansprüchen gerecht werden, denn auch hier lagern sich Verschmutzungen wie Staub oder ausgetretene Produktreste ab, die verderben und über Umwege ins Produkt gelangen können. Die Big Bag-Entleerstation von Engelsmann im Hygienic Design bietet daher auch in nicht produktberührenden Bereichen keine Angriffsfläche für Verschmutzungen: Profile aus Rundrohr sowie abgeschrägte Eckprofile und Steuerungskästen verhindern, dass sich dort zu viele Produktreste ansammeln. Gleichzeitig wird gewährleistet, dass Reinigungsflüssigkeiten ungehindert abfließen. Das Gestell selbst wird bei Bedarf auch komplett in gebürstetem Edelstahl mit verschliffenen Schweißnähten ausgeführt. Durch Anbau eines Vibrationsrundsiebes unterhalb des Entleertrichters zeigt Engelsmann den Standbesuchern darüber hinaus, wie sich die Entleerung von Big Bags mit einer anschließenden Schutz- bzw. Kontrollsiebung wirtschaftlich in einer Anlagenkomponente darstellen lässt. Das eingesetzte Kontrollsieb des Typs JEL Fix ist dank seiner runden Bauweise und des Hygienic Designs ebenfalls für den Einsatz in hygienesensiblen Branchen geeignet. Vom 09. bis 11. April können interessierte Besucher der Powtech die beiden Entleerstationen am Engelsmann Stand 4A-323 selbst in Augenschein nehmen.