Projektbeschreibungen

Kostengünstig Sieben ganz easy

05/2014
Kategorie:

Ludwigshafen, 21. Mai 2014 – Der Spezialist für Schüttgutprozesse J. Engelsmann AG stellt auf der SCHÜTTGUT 2014 in Dortmund erstmals eine neuentwickelte Vibrationssiebmaschine vor. Die unter dem Namen „JEL EasyVib“ angebotene Maschine wurde für einfache Siebaufgaben konzipiert und ergänzt das auf anspruchsvolle Siebanwendungen ausgerichtete Engelsmann-Portfolio um eine kostengünstige Maschinenvariante.


Mit der Entwicklung des neuen Vibrationssiebs erhofft sich Engelsmann die Erschließung neuer Kundenpotentiale in Anwendungsbereichen mit weniger komplexen Siebaufgaben, bei denen ein wirtschaftlicher Maschineneinsatz im Vordergrund steht. Speziell für Siebanwendungen wie die Schutz- oder Überkornabsiebung pulvriger und körniger Schüttgüter ist die JEL EasyVib mit ihrem günstigen Anschaffungspreis, dem einfachen Handling und der kurzen Lieferzeit bestens geeignet. Die neue Vibrationssiebmaschine kann für ein breites Kornspektrum von ca. 500 ?m bis 10,0 mm eingesetzt werden. Die JEL EasyVib wird zunächst in zwei unterschiedlichen Größen mit 0,5 m2 und 0,75 m2 Siebfläche in Ein- und Doppeldeckerausführung angeboten.

Der Aufbau der neuen Siebmaschine basiert auf einem modularen Baukastenprinzip. Die Standardausführung mit zweiteiligem Deckel ist mit Schnellspannern versehen, die die Maschine dicht verschließen und einen staubfreien und geräuscharmen Betrieb gewährleisten. Durch die einfach zu öffnenden Deckelspanner ist zudem ein schneller Wechsel des aus Edelstahldrahtgewebe bestehenden Spannfalzsiebes möglich, welches nur gelöst und nach oben herausgenommen werden muss. Mit den verstellbaren Vibrationsmotoren von 35° bis 65° können die Fördergeschwindigkeit und die Wurfparabel des Siebprodukts ebenso flexibel eingestellt werden, wie die Neigung des Siebdecks (2° bis 5°). Abdeckbare Inspektionsöffnungen bieten die Möglichkeit den Siebvorgang optisch zu überwachen. Falls erforderlich kann die Maschine durch eine entsprechende Unterstützungs-konstruktion am Boden befestigt werden.

Bei der Konstruktion der JEL EasyVib wurde viel Wert auf einen geringen Wartungs- und Ersatzteil-aufwand gelegt und weitestgehend auf Schweißarbeiten und den Einsatz von Verschleißteilen verzichtet. So verfügt die Maschine beispielsweise über gesteckte Dichtungen, die FDA-konform ausgeführt und schnell zu wechseln sind.

Auf Wunsch kann die JEL EasyVib auch ohne Deckel oder für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen in ATEX-Ausführung geliefert werden. Als nachrüstbares Zubehör steht ein Adaptersystem für individuelle Ausläufe von DN 150 bis DN 250 oder ein spezielles Leitblech für die Granulat-Siebung zur Verfügung.