Engelsmann AG Logo Engelsmann AG Logo

  1. Branchen
  2. Anwendungsbeispiel:

Wirbelschneckenmischer für HD-PE-Pulver

Unsere Wirbelschneckenmischer sind weltweit erfolgreich im Einsatz zum kontinuierlichen Mischen von HD-PE (High Density PolyEthylen) mit Additiven. HD-PE dient zur Herstellung von Flaschen für Reinigungsmittel und Behältern (IPC) bis 1000 l, sowie zur Herstellung von Rohren im Gas- und Trinkwasserbereich.

Additive sind:

  • Kohlestaub
  • Ammoniumsalze (als Flammschutzmittel)
  • Lichtschutzmittel gegen UV-Strahlung
  • Füllstoffe
  • Farbpigmente
  • Antistatika

PE-HD (HDPE): schwach verzweigte Polymerketten, daher hohe Dichte zwischen 0,94 g/cm³ und 0,79 g/cm³.

Der Mischvorgang:

Beim Mischvorgang des Wirbelschneckenmischers wird in dem doppel- und U-förmigen Mischtrog das Mischgut über ein Doppelrotorsystem von den Außenrändern erfasst und über die Mischwellen hochgeschleudert. Hierbei einsteht eine gewichtslose Zone, d.h. ein mechanisches Wirbelbett, welches nur durch die exakte Anpassung der Umfangsgeschwindigkeit an das Produkt zustande kommt. Die verschiedenen Paddel sind so ausgebildet, dass nicht nur ein linearer Stofftransport stattfindet sondern auch ein intensiver Austausch der Partikel quer zur Transportrichtung.

Die Vorteile hierbei sind:

  • Ein kontinuierlicher Mischprozess
  • Ein schnelles und zugleich schonendes Mischverfahren durch geringe Umfangsgeschwindigkeiten
  • Eine hohe Mischleistung
  • Die große Homogenität auch bei unterschiedlicher Größe und unterschiedlichem Gewicht der einzelnen Mischungskomponenten.
  • Ein geringer Verschleiß am Mischer